Hauptinhalt

Volksabstimmung 23. September Fair-Food-Initiative: Die Alpen-Initiative empfiehlt ein JA

Image Fair-Food-Initiative: Die Alpen-Initiative empfiehlt ein JA

Die Alpen-Initiative befürwortet die Fair-Food-Initiative, über welche die Schweizer Stimmberechtigten am 23. September 2018 abstimmen. Im Gespräch erklärt Django Betschart, Leiter Alpenschutzpolitik der Alpen-Initiative, die Gründe für diese Unterstützung.

  1. Weshalb empfiehlt die Alpen-Initiative ein JA zur Fair-Food-Initiative?
    Django Betschart: Mit Annahme der Initiative wird der Bund verpflichtet, das Angebot an Lebensmittel zu stärken, die umweltschonend, tierfreundlich und fair hergestellt werden. Er bekommt die Befugnis, regional und saisonal produzierte Lebensmittel zu fördern. Zudem sollen die negativen Auswirkungen des Transports von Lebens- und Futtermitteln auf Umwelt und Klima reduziert werden. Das ist genau in unserem Sinn: wir wollen Verkehr vermeiden, verlagern und verträglicher gestalten und so unsere Alpen schützen.
  2. Inwiefern profitieren die Alpen von einer Annahme der Initiative?
    Django Betschart: Lokal hergestellte Lebensmittel haben kurze Transportwege. Und auf der Schiene importierte nachhaltige Lebensmittel entlasten unsere Strassen und die Umwelt. Die Alpen und ihre Bewohnerinnen und Bewohner profitieren von einer Annahme also gleich doppelt: weniger CO2-Ausstoss und somit Treibhauseffekt dank kürzeren Transportwegen. Und weniger Lärm- und Umweltbelastung durch eine Reduktion der Importe mit Lastwagen. Dies sind zwei wichtige Aspekte, denn die Alpen leiden als hochsensibles Ökosystem ganz speziell unter den Veränderungen des Klimas.
  3. Wie lassen sich die Ziele der Fair-Food-Initiative in unserem täglichen Handeln umsetzen?
    Django Betschart: Nachhaltigkeit beginnt auf unseren Tellern. Durch den Konsum von saisonalen und lokalen Produkten kann jeder und jede von uns bereits jetzt zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Ernährung beitragen. Helfen würde dabei sicherlich auch mehr Transparenz bezüglich des Transports: das heisst, auf der Verpackung nicht nur zu erfahren, was drin ist, sondern auch, wie viele Transportkilometer das Produkt hinter sich hat.

Kontakt

  •  Django Betschart, Leiter Alpenschutzpolitik +41 41 870 97 85

Alpen-Initiative

Die Alpen-Initiative (rätoromanisch "Iniziativa da las Alps") ist ein Schweizer Verein, der sich für den Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr einsetzt. Der Verein lancierte die «Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr» (umgangssprachlich: «Alpen-Initiative»). Sie wurde am 20. Februar 1994 durch Volk und Stände angenommen.

Alpen-Initiative
Hellgasse 23
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 41 870 97 81
info@alpeninitiative.ch

PC-Konto: 19-6246-9