Hauptinhalt

Tagung: Berggebiete - wohin?

25. Juli 2017 bis 26. Juli 2017

Neue Identitäten und Kulturinitiativen in den Alpen Bergeller Tagung 2017:
Die Dynamisierung der Lebenswelt findet ihren Niederschlag auch in den Berggebieten: Neue Entwicklungsperspektiven durch veränderte Mobilitäts- und Kommunikationsmöglichkeiten stehen neuen Orientierungsbedürfnissen gegenüber.
Eine besondere Bedeutung kommt den vielfältigen Kulturinitiativen zu, die sich solchen Fragen widmen.
Die Bergeller Tagung 2017 verfolgt das Ziel, die Bedeutung solcher Initiativen im Zusammenhang der Zukunftsentwicklung des Alpenraums auszuloten und anhand konkreter Beispiele entsprechende Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren.
Ergänzt werden diese Perspektiven durch «Whatsalp», einer Gruppe von Aktivisten, die im Sommer 2017 die Alpen von Wien bis Nizza durchqueren und den Wandel der Alpenregionen dokumentieren wird.

Datum
25. Juli 20172017-07-25T11:39:00 - 26. Juli 2017 2017-07-26T11:40:00
Ort
Maloja, Bildungszentrum Salecina, Gemeinde Bregaglia
Link
Bildungszentrum Salecina

Biwak#19

Der Wolf ist da. Eine Menschenausstellung weiter lesen Biwak#19

Wasser unser.

Sechs Entwürfe für die Zukunft weiter lesen Wasser unser.

Alpen-Initiative

Die Alpen-Initiative (rätoromanisch "Iniziativa da las Alps") ist ein Schweizer Verein, der sich für den Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr einsetzt. Der Verein lancierte die «Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr» (umgangssprachlich: «Alpen-Initiative»). Sie wurde am 20. Februar 1994 durch Volk und Stände angenommen.

Alpen-Initiative
Hellgasse 23
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 41 870 97 81
info@alpeninitiative.ch

PC-Konto: 19-6246-9