Hauptinhalt

Der Verein Alpen-Initiative

Am 25. Februar 1989 wurde, gestützt auf das Schweizerische Zivilgesetzbuch, der Verein "Alpen-Initiative" mit der Zielsetzung gegründet, das Alpengebiet vor den negativen Auswirkungen des Transitverkehrs zu schützen und als Lebensraum zu erhalten (vgl. Artikel 2 der Statuten). Im Mai 1989 startete der Verein eine Volksinitiative, auch Alpen-Initiative genannt, um dieses Ziel gesetzlich zu verankern. Was viele für unmöglich hielten, traf nach einem heftigen und turbulenten Abstimmungskampf am 20. Februar 1994 ein: die Alpen-Initiative (Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr), das erste Volksbegehren aus dem Berggebiet, wurde von Volk und Ständen angenommen.

Der Alpenschutzartikel steht nun als Artikel 84 in der Schweizerischen Bundesverfassung und verlangt mit zwei Massnahmen den Schutz des Alpengebietes vor den negativen Auswirkungen des Transitverkehrs: Die Verlagerung des Transitgüterverkehrs von der Strasse auf die Schiene und den Verzicht auf einen Ausbau der Kapazität der Transitstrassen.

Nachdem diesem Erfolg beschlossen die Mitglieder, den Verein nicht aufzulösen, sondern sich vehement für die Umsetzung des neuen Alpenschutzartikels ins Zeug zu legen: Die Statuten des Vereins wurden im April 1994 und zuletzt anlässlich der Mitgliederversammlung 2005 entsprechend angepasst.

Aus der kleinen Bewegung von 42 Leuten, die Ende der achtziger Jahre das Initiativkomitee bildeten, entstand ein Verein, der heute auf rund 50'000 Mitglieder und SympathisantInnen zählen kann. Mitglieder der Alpen-Initiative können natürliche oder juristische Personen werden, die sich mit den Zielen des Vereins identifizieren und den jährlichen Mitgliederbeitrag bezahlen. Wer ohne Mitgliedschaft über die Aktivitäten der Alpen-Initiative auf dem Laufenden sein möchte, kann das fünf Mal jährlich erscheinende Vereinsmagazin Echo abonnieren. Der Verein "Alpen-Initiative" lebt ausschliesslich von Mitgliederbeiträgen und Spenden grosszügiger Menschen. 

Alpen-Initiative

Die Alpen-Initiative (rätoromanisch "Iniziativa da las Alps") ist ein Schweizer Verein, der sich für den Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr einsetzt. Der Verein lancierte die «Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr» (umgangssprachlich: «Alpen-Initiative»). Sie wurde am 20. Februar 1994 durch Volk und Stände angenommen.

Alpen-Initiative
Hellgasse 23
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 41 870 97 81
info@alpeninitiative.ch

PC-Konto: 19-6246-9