Hauptinhalt

«whatsalp»: Wandern auf den Spuren von TransALPedes Alles Alpen – von Ost nach West

Image Alles Alpen – von Ost nach West
© Archiv Alpen-Initiative

TransALPedes – zu Fuss durch den Lebensraum Alpen. So hiess 1992 ein Projekt, das 2017 in ähnlicher Form wiederholt wird. Ein starkes Zeichen für den Erhalt der Alpen als Lebens- und Erholungsraum. Mitwandern ist ausdrücklich erwünscht.

Unter dem Namen whatsalp wandert zwischen Juni und September 2017 eine Gruppe von engagierten und fachkundigen Leuten von Wien nach Nizza. Diese Wanderung folgt weitgehend der Route, welche die TransALPedes-Gruppe, auch unter Beteiligung der Alpen-Initiative, vor 25 Jahren eingeschlagen hatte. Damals durchwanderten die acht Experten aus vier Alpenländern 103 Tage lang den Alpenbogen. Sie wurden immer wieder von zusätzlichen Leuten begleitet. Ihr Ziel war es, die verschiedensten Gruppen, welche sich gegen die Zerstörung des Alpenraumes einsetzen, zu treffen und damit einen Grundstein zur alpenweiten Vernetzung zu leisten. Insgesamt waren 800 Personen aktiv an diesem internationalen Vernetzungsprojekt beteiligt.

Auf der jetzigen Reise zu Fuss wollen die Wandernden den aktuellen Zustand und den Wandel der Alpenregionen dokumentieren. Dabei geht es um die Schönheit und die Zerstörung der Alpen, um die Über- und die Unternutzung der alpinen Kulturlandschaften und um die Lebensbedingungen der Bevölkerung. Auch wird versucht, die Veränderungen zu 1992 zu dokumentieren.

Entlang der whatsalp Route finden Ortstermine zu aktuellen Themen, Treffen mit Interessierten und Veranstaltungen unterschiedlichster Art statt. In der Schweiz beginnt die Alpenquerung am 17. Juli 2017 in St. Maria (Müstair) und endet am 21. August, wenn von La Fouly aus über den Petit Col de Ferret das italienische Aostatal erreicht wird.

Mitwandern

Interessierte sind herzlich zum Mitwandern eingeladen und können sich über den untenstehenden Link kostenlos anmelden. Die ganze Wanderung verläuft auf offiziellen Wanderwegen und erfordert ausreichende Kondition, setzt aber keine besonderen alpinistischen Fähigkeiten voraus.
Mitwandernde reservieren und bezahlen ihre Übernachtungen selber. Eine Anmeldung ist erforderlich und eine frühzeitige Reservation wird empfohlen.

Routenplan, weitere Infos und Anmeldung: www.whatsalp.org

Anmeldung

Hier finden Sie das Anmeldeformular für alle Wanderungen der Alpen-Initiative. weiter lesen Anmeldung

Wegweiser

Allgemeine Bedingungen für Wanderungen mit der Alpen-Initiative. weiter lesen Wegweiser

Packlisten

Checklisten als Hilfen fürs Einpacken. weiter lesen Packlisten

Alpen-Initiative

Die Alpen-Initiative (rätoromanisch "Iniziativa da las Alps") ist ein Schweizer Verein, der sich für den Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr einsetzt. Der Verein lancierte die «Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr» (umgangssprachlich: «Alpen-Initiative»). Sie wurde am 20. Februar 1994 durch Volk und Stände angenommen.

Alpen-Initiative
Hellgasse 23
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 41 870 97 81
info@alpeninitiative.ch

PC-Konto: 19-6246-9