Hauptinhalt

Ausgebucht Vom Comersee in die Bergamasker Alpen AUSGEBUCHT

  • Sonntag 17. Juni bis Samstag, 23. Juni 2018 (7 Tage)
Image Vom Comersee in die Bergamasker Alpen  AUSGEBUCHT

Der Comersee ist touristisch weltbekannt. Das Hinterland kennen nur wenige.

Wanderbegleitung:

Theo Weilenmann

Kosten:

6 Übernachtungen inkl. Halbpension, Organisation und Begleitung  (ohne Hin- und Rückreise) Fr. 890.-.

Bis 15. März gewähren wir Fr. 50.- Frühbucherrabatt.

Anmeldeschluss:

7. Mai 2018

Versicherung:

ist Sache der Teilnehmenden

Informationen:

Anreise: Mit Bahn nach Monza (via Chiasso oder Milano)
Rückreise: Mit Bahn von Morbegno via Monza.

Inhaltsverzeichnis

Die Region

Der Comersee ist touristisch weltbekannt. Das Hinterland kennen wenige. Schon der erste Tag führt uns in ein besonderes Bergdorf, in dem der Tourismus keine Rolle spielt. Trotzdem hat das Dorf Premana die Abwanderung nicht zu fürchten. Von hier gelangen wir durchs Alta Val Varrone in die Orobie. Das ist der Alpenkamm zwischen dem Veltlin und den Bergamasker Alpen. Hier, wo die Provinzen Lecco, Sondrio und Bergamo aufeinandertreffen, türmen sich schroffe Berge auf. Alte Übergänge, Bergwerke und Verteidigungslinien erzählen Geschichte. Die Region ist schwach besiedelt, die Natur ist beeindruckend. Bis vor 60 Jahren war das Val Tartano, ein südliches Seitental des Veltlin, nur mit Maultieren erreichbar. Von dort erreichen wir den Talboden des Veltlins. In Morbegno, einem alten Handelszentrum im Veltlin, kommt alles zusammen und wir sind am Ziel.

Die Unterkünfte sind einfache Hotels oder Hütten (Leintuch- oder Seidenschlafsack) mit Halbpension. Mittagslunch tragen wir mit, Einkaufsmöglichkeiten gibt es nur in Bellano, Premana und Tartano.

Die Tagesetappen

Die Wanderzeit versteht sich als reine Gehzeit eines durchschnittlichen Wanderers bei guten Weg- und Witterungsverhältnissen. Programmänderungen bleiben vorbehalten.


Sonntag, 17. Juni 2018

Anreise im Zug nach Bellano (von Bern via Domodossola – Milano – Monza, von Zürich via Chiasso – Monza). Besuch des Orrido (tiefe Schlucht) Übernachtung: Albergo Del Lago.


Montag, 18. Juni 2018

Mit Bus bis Vendrogno. Wanderung über die Alpe Giumello nach Premana. Übernachtung: Albergo La Peppa.

Aufstieg 1200m, Abstieg 900m, Wanderzeit 6 Std.


Dienstag 19. Juni 2018

Wanderung durchs Varrone-Tal, vorbei an alten Bergwerken zum Rifugio F.A.L.C. oberhalb des Lago dell’Inferno. Übernachtung: Rifugio F.A.L.C.

Aufstieg 1200m, Wanderzeit 5.5 Std.
 

Mittwoch, 20. Juni 2018

Wanderung auf dem Sentiero delle Orobie über den Lago di Trona, den Passo Salmurano und die Bocchetta di Triomen zu den Laghi di Ponteranica bis zum Passo San Marco. Übernachtung: Rifugio San Marco.

Aufstieg 800m, Abstieg 1150m, Wanderzeit 6.5 Std.


Donnerstag 21. Juni 2018

Wanderung über den Passo Pedena ins Val Budria bis nach Tartano. Übernachtung: Albergo Vallunga.

Aufstieg 800m, Abstieg 1300m, Wanderzeit 6.5 Std.


Freitag 22. Juni 2018

Wanderung durchs Val Tartano nach Sostila, Abstieg nach Sirta. Bahn nach Morbegno. Übernachtung: Hotel Trieste.

Aufstieg 100m, Abstieg 1000m, Wanderzeit 4 Std.


Samstag 23. Juni 2018

Besuch der Altstadt und Heimreise via Monza.

Anmeldung

Hier finden Sie das Anmeldeformular für alle Wanderungen der Alpen-Initiative. weiter lesen Anmeldung

Wegweiser

Allgemeine Bedingungen für Wanderungen mit der Alpen-Initiative. weiter lesen Wegweiser

Packlisten

Checklisten als Hilfen fürs Einpacken. weiter lesen Packlisten

Alpen-Initiative

Die Alpen-Initiative (rätoromanisch "Iniziativa da las Alps") ist ein Schweizer Verein, der sich für den Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr einsetzt. Der Verein lancierte die «Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr» (umgangssprachlich: «Alpen-Initiative»). Sie wurde am 20. Februar 1994 durch Volk und Stände angenommen.

Alpen-Initiative
Hellgasse 23
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 41 870 97 81
info@alpeninitiative.ch

PC-Konto: 19-6246-9