Hauptinhalt

Wegweiser

Allgemeine Bedingungen für Wanderungen mit der Alpen-Initiative.

1. Vorbemerkungen

Seit 1990 bietet der Verein Alpen-Initiative Wanderungen an. Hauptziel der Wanderungen ist es, einen vertieften Einblick in Natur und Landschaft sowie Kultur und aktuelle Probleme einer Alpenregion zu gewinnen.

Die Alpen-Initiative ist keine kommerzielle Reiseanbieterin. Die WanderbegleiterInnen sind erfahrene BergwanderInnen und/oder AlpinistInnen, jedoch keine geprüfte Führer. Sie kennen die Region und sind sprachgewandt. Die WanderbegleiterInnen freuen sich, in ihrer Freizeit mit anderen Menschen in den Bergen unterwegs zu sein und so einen konkreten Beitrag für Alpen-Initiative zu leisten.

Die Wanderungen sind in der Regel anspruchsvoll: Die Etappen sind manchmal lang, die Höhenunterschiede gross, das Wetter schlecht. Wir wandern auch bei Regen und Wind! Zudem muss das Gepäck für eine ganze Woche im Rucksack mitgetragen werden. Schliesslich wird in einfachen Berghütten und Gasthäusern, gelegentlich auch im Massenlager übernachtet.

Die TeilnehmerInnen müssen unbedingt über eine gute Kondition und Trittsicherheit im alpinen Gelände verfügen. Für AnfängerInnen im Bergwandern sind die Touren der Alpen-Initiative nicht geeignet. Alle TeilnehmerInnen sind oder werden im aktuellen Kalenderjahr Mitglied des Vereins Alpen-Initiative.

2. Leistungen der Alpen-Initiative

Das Sekretariat der Alpen-Initiative ist für die Organisation der Wanderungen verantwortlich. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen (13 TeilnehmerInnen, 2 BegleiterInnen) begrenzt. Im Pauschalpreis für eine Wanderung sind inbegriffen:

  • Das Kennenlernen einer faszinierenden Alpenregion.
  • Die Begleitung durch erfahrene, sprachkundige Personen.
  • Übernachtung in Hotel mit Halbpension und Frühstücksbüffet. Getränke zum Abendessen sind selbst zu bezahlen.
  • Die im Programm vorgesehenen Fahrten mit Bahn, Postauto und Seilbahnen.


Die Kosten der Anreise und der Abreise sind im Pauschalpreis nicht inbegriffen, gehen also zulasten der TeilnehmerInnen. Auch für das Picknick unterwegs (Pausenverpflegung, Mittagessen) sorgen die TeilnehmerInnen selber

3. Anmeldung, Kosten, Versicherungen

Die TeilnehmerInnen melden sich über das Anmeldeformular im Internet oder schriftlich per Post oder Fax an. Die Anmeldung wird mit der schriftlichen Bestätigung durch die Alpen-Initiative rechtsgültig.

Nach Erhalt der Anmelde-Bestätigung ist bei Wanderwochen innerhalb von vierzehn Tagen eine Anzahlung von Fr. 200.- zu leisten. Der restliche Betrag ist spätestens 2 Wochen vor der Wanderung zu überweisen. Bei Wochenendwanderungen ist der volle Betrag spätestens 2 Wochen vor der Wanderung zu überweisen.

Sagt die Alpen-Initiative eine Wanderung ab - beispielsweise wegen zu wenig TeilnehmerInnen - erhalten die TeilnehmerInnen den vollen Betrag zurückerstattet. Eine Wanderwoche wird mindestens drei Wochen vor Wanderbeginn abgesagt, eine Wochenendwanderung dagegen sehr kurzfristig.

Bei Rücktritten von TeilnehmerInnen nach Anmeldeschluss ist die Anzahlung zu entrichten. Erfolgt die Abmeldung weniger als 30 Tage vor Wanderbeginn ist der gesamte Pauschal-Betrag geschuldet. Wer während der Wanderung aussteigt, bezahlt den gesamten Betrag. Wir empfehlen, eine Versicherung für die Annullierung von Reisen abzuschliessen. Es kann auch eine Ersatz-TeilnehmerIn gemeldet werden.

Versicherungen, namentlich gegen Unfälle, sind Sache der TeilnehmerInnen. Die TeilnehmerInnen anerkennen ausdrücklich, dass bei Wanderungen in den Bergen trotz sorgfältiger Begleitung gleichwohl ein Restrisiko besteht. Dafür kann die Alpen-Initiative nicht haftbar gemacht. werden.

Wanderwochen mit festem Standort: Die Wanderungen haben den Charakter von Bergwanderungen mit reiner Marschzeit von 4 ½ bis 6 ½ Stunden. Sie erfordern Trittsicherheit und eine gute Kondition. Bei Regenwetter wird ein Alternativprogramm angeboten, allenfalls eine Wanderung gekürzt.

Anmeldung

Hier finden Sie das Anmeldeformular für alle Wanderungen der Alpen-Initiative. weiter lesen Anmeldung

Wegweiser

Allgemeine Bedingungen für Wanderungen mit der Alpen-Initiative. weiter lesen Wegweiser

Packlisten

Checklisten als Hilfen fürs Einpacken. weiter lesen Packlisten

Alpen-Initiative

Die Alpen-Initiative (rätoromanisch "Iniziativa da las Alps") ist ein Schweizer Verein, der sich für den Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr einsetzt. Der Verein lancierte die «Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr» (umgangssprachlich: «Alpen-Initiative»). Sie wurde am 20. Februar 1994 durch Volk und Stände angenommen.

Alpen-Initiative
Hellgasse 23
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 41 870 97 81
info@alpeninitiative.ch

PC-Konto: 19-6246-9