Hauptinhalt

Binntal - Devero - Alpe Veglia

  • Donnerstag 6. September bis Sonntag 9. September 2018 (4 Tage)
Image Binntal - Devero - Alpe Veglia

Das Binntal, das Tal verborgener Schätze und einmalig schöner Landschaft, ist Ausgangspunkt für die eindrückliche Wanderung entlang von Alpseen hinüber in den piemontesischen Parco Regionale Veglia-Devero und zurück ins Wallis.

Wanderbegleitung:

Paul Ruppen

Kosten:

3 Übernachtungen inkl. Halbpension, Organisation und Begleitung (ohne Hin- und Rückreise), Fr. 490.-.

Anmeldeschluss:

30. Juli 2018

Versicherung:

ist Sache der Teilnehmenden

Inhaltsverzeichnis

Die Tagesetappen

Die Wanderzeit versteht sich als reine Gehzeit eines durchschnittlichen Wanderers bei guten Weg- und Witterungsverhältnissen. Programmänderungen bleiben vorbehalten.


Donnerstag, 6. September 2018

Anreise ins Binntal. Übernachtung und Nachtessen im Hotel Ofenhorn.


Freitag, 7. September 2018

Start frühmorgens in Binn (1'400 m). Über Imfeld Aufstieg zum Geisspfadsee (2'432 m) und von dort zum Pass (2474 m). Nach der Überquerung der Grenze und dem Abstieg über eine kurze Eisenleiter, geht es bergab zum Übernachtungsort Alpe Devero (1'634 m). Die Alpe Devero gehört mit der Alpe Veglia zum regionalen Naturpark Devero-Veglia.

Wanderzeit: 6.5 Std.


Samstag, 8. September 2018

Am Samstagmorgen steigen wir zum Lago Nero auf, der in einem lichten Lärchenwald auf einer Hochebene liegt. Danach geht es flach steigend zur Scatta d'Orogna (2'461 m) und dann nach kurzem Abstieg hinauf zum Passo di Valtendra (2'431 m). Der Abstieg zur Alpe Veglia erfolgt über die Hochebene Pian Sass Mor und den Pian da Scricc, der von Meandern durchschlängelt wird. Auf der Alpe Veglia (1'750 m), einem weiten Talkessel mit guterhaltenen italienischen Alpweilern und lärchenumsäumten Bächen, verbringen wir in einem der Hotels die Nacht.

Wanderzeit: 6 Std.


Sonntag, 9. September 2018

Am Sonntagmorgen steht uns ein steiler Anstieg hinauf zur Bortellücke (2'742 m) bevor. Nach den letzten, beinahe alpinistischen 100 Höhenmetern, eröffnet sich der Blick aufs Rhonetal. Wir steigen zu den Bortelhütten (Verpflegunsmöglichkeit) ab und dann nach Berisal (1'524 m) an der Simplonpassstrasse (Postautostation).

Wanderzeit: 6.5 Std.

Anmeldung

Die Anmeldefristen für die Wanderungen 2018 sind abgelaufen. Danke für Ihr Verständnis. weiter lesen Anmeldung

Wegweiser

Allgemeine Bedingungen für Wanderungen mit der Alpen-Initiative. weiter lesen Wegweiser

Packlisten

Checklisten als Hilfen fürs Einpacken. weiter lesen Packlisten

Alpen-Initiative

Die Alpen-Initiative (rätoromanisch "Iniziativa da las Alps") ist ein Schweizer Verein, der sich für den Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr einsetzt. Der Verein lancierte die «Eidgenössische Volksinitiative zum Schutze des Alpengebietes vor dem Transitverkehr» (umgangssprachlich: «Alpen-Initiative»). Sie wurde am 20. Februar 1994 durch Volk und Stände angenommen.

Alpen-Initiative
Hellgasse 23
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 41 870 97 81
info@alpeninitiative.ch

PC-Konto: 19-6246-9